Durlassboden-StauseeTirol, Salzburg

Der Durlassboden-Stausee (auch Speicher Durlassboden genannt) befindet sich in den Hohen Tauern. In der Mitte des Stausees verläuft die Grenze von Tirol und Salzburg. Der See liegt zu einem etwas grösseren Teil auf dem Gebiet der Gemeinde Krimml (Salzburg) sowie auf dem Gemeindegebiet von Gerlos in Tirol, wo sich auch die Staumauer befindet.

Der See liegt auf einer Höhe von circa 1400 Metern über Meer und ist circa dreieinhalb Kilometer lang und maximal etwa 700m breit. Der Speicher Durlassboden wird vor allem durch den Gerlosbach gespeist, nimmt aber auch das Wasser von den umliegenden Bächen auf. So fliessen auch der Filzenbach oder der Larmerbach in den See ein. Aus dem See fliesst nach der Sperre Gerlosbach wieder ab.

Um den Stausee Durlassboden führt ein rund zehn Kilometer langer Rundweg. Speis und Trank bietet das Gasthaus Seestüberl bei der Staumauer, der Gasthof Finkau oder der Bärschlagalm.

Direkt beim Gasthaus können Tretoote für eine Seerundfahrt gemietet werden. Auf dem Stausee wird auch gesurft und Stand-up Paddeling betrieben. Der See beheimatet die höchstgelegene Surfschule Österreichs.

Auch die Wasserratten kommen auf ihre Kosten, denn der See erwärmt sich trotz seiner grösse auf im Sommer angenehme Badetemperaturen. Badeplätze (und Rastplätze) findet man an mehrerer Stellen rund um den See.

Alternative Namen

Speicher Durlassboden

Wetter am Durlassboden-Stausee

Sa

9° | 25°

So

13° | 23°

Mo

12° | 19°

Di

11° | 17°

Mi

11° | 20°

Karte Durlassboden-Stausee

Wo liegt der See? Hier geht's zur Karte des Durlassboden-Stausee

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Die Diskussion über den Durlassboden-Stausee hat noch nicht gestartet. Sei jetzt der Erste der den See bewertet oder einen Kommentar verfasst.